Meine spirituelle Reise begann mit Buddhismus. Diesen praktizierte ich für einige Zeit. Der Weg erfüllte mich allerdings nicht ganz, da mir damals keiner wirklich sagen konnte, was die verschiedenen Mantren und Gebete eigentlich bedeuteten. Ich sollte einfach glauben. Meine Reise ging weiter.

Ich traf auf Kriya-Yoga. Für über sieben Jahre praktizierte ich dieses eifrig, besuchte heilige Personen und verbrachte drei Monate in einem Ashram in Indien. Alles in allem war es für mich eine sehr schöne Zeit, mit vielen schönen Erfahrungen, doch irgendetwas fehlte mir. Auch hier ging es sehr stark um Glauben und die Gnade des Gurus.

Dann traf ich auf die Ron´s Org und damit auf Scientology. Anfangs erfüllte mich eine große Skepsis gegenüber Scientology, da ich wirklich keine Lust hatte, in einer bekloppten Sekte zu landen, welche den Leuten das Geld aus der Tasche zieht. Glücklicherweise hatte ich den Mut, genauer hinzuschauen.

Ich fand heraus, dass die Ron´s Org wirklich keine Verbindung zu der Sekte Scientology-Kirche hat. Die Ron´s Org wird sogar teilweise von dieser angegriffen. Für jemanden wie mich, der nie in dieser “Kirche” war, ist es wirklich höchst absonderlich zu sehen, wie man mit einer Philosophie, bei welcher es um die Befreiung von Wesen geht, damit diese wieder wirklich sie selbst sein können, so missbrauchen kann.

Die ursprüngliche Technologie, welche L. Ron Hubbard entwickelte ist eine sehr kraftvolle, liebevolle und effiziente. Endlich habe ich einen Weg gefunden, bei dem ich wirkliche Gewissheit erlange. Es ist nicht nötig an etwas zu glauben, man kann wissen. Alle Informationen können von einem selbst überprüft werden, und es geht darum, seine eigene Wahrheit zu finden. Ich wußte, dass ist mein Weg, diesen werde ich gehen. Für mich ist er die logische Weiterentwicklung des Buddhismus.

Jetzt muss ich nicht mehr glauben. Ich weiß jetzt, was es heißt, wirklich zu wissen.

Zu meinem beruflichen Hintergrund: Ich habe ca. zehn Jahre als professioneller Schauspieler gearbeitet, und habe mit Schauspielern wie Cosma Shiva Hagen, Christiane Hörbiger und Johannes Hesters gespielt. Danach war ich lange Zeit im Consulting tätig und habe einige Abschlüsse im betriebswirtschaftlichen und Coaching-Bereich gemacht. Hier konnte ich erleben, dass die Techniken, welche im Consulting wirklich funktionieren, sich auch in der Technologie von L. Ron Hubbard finden.

Heute bin Auditor und habe viel Spass dabei, Teil eines so tollen Teams zu sein.

Ausbildung: Klasse IV Graduate-, Dianetik- und Excalibur Auditor, Kursleiter alle Stufen in Deutsch, Englisch, Französich. Studiert derzeit auf dem SHSBC.