Seit der Schulzeit bin ich mir bewusst, dass ich ein geistiges Wesen bin. Damals war dies noch ein Tabu-Thema. Zwar habe ich allerlei Literatur und Berichte über frühere Leben gelesen, was interessant war aber keinen praktischen Ansatzpunkt aufwies.

Ich erinnere mich noch daran, wie man mir 1978 versuchte einen Kurs zu verkaufen. Meine einzige wirklich relevante Frage war, ob sich Scientology mit frühren Leben beschäftigt, was etwas zögerlich mit “Ja” beantwortet wurde. Aber es war die Antwort auf die ich gewartet hatte.

Nach und nach erkannte ich, dass Scientology mir viel mehr Antworten gab, als ich überhaupt für möglich gehalten hätte. Bald darauf wurde ich Mitarbeiter in der Scientology-Kirche Bern. Es ist unmöglich, das Erlebte in ein paar wenigen Zeilen aufzuschreiben. Kurz gesagt, ich habe dort sehr viel Gutes, leider aber auch Schlechtes erlebt. Definitiv war es eine Lebensschule in der ich in kurzer Zeit extrem viel gelernt habe.

Das Schlechte liess mich meine Mitarbeit und Mitgliedschaft bei der Scientology-Kirche quittieren. Das Gute motivierte mich, Scientology ausserhalb der Kirche weiter zu verbreiten.

Ich verliess die Scientology-Kirche Ende 1983.

Zusammen mit meiner Frau Erica, haben wir ab 1984 unsere Ron’s Org aufgebaut. Erica hat bereits im folgenden Jahr wieder auditiert. 1990 bin ich wieder Vollzeit eingestiegen. Nach und nach haben wir Kommunikationslinien in alle Welt etabliert und heute zählen wir Menschen aus allen Kontinenten der Welt, ganz im Speziellen auch aus den früheren Ostblockländer, zu unseren Freunden.

Wir sind stolz darauf, eine der grössten Ron’s Org weltweit zu haben und für Scientologen weltweit eine kompetente Anlaufstelle zu sein.

Ausbildung: Meine Ausbildung in Scientology ist sehr umfangreich (z.B. Class XII, Excalibur Auditor, C/S-Ausbildung). Ich habe fast alle Kurse und alle höheren Stufen gemacht.

 

 

Technischer CV


  • Geboren: 17.4.59. Erster Kontakt mit Scientology 1978, wurde 1979 Mitarbeiter in der Scientology-Kirche Bern, machte die Ausbildung als NED-Auditor, Klasse IV und HRD. War HGC-Auditor und Qual Sec.

  • Verliess die Scientology-Kirche als Mitarbeiter und Mitglied Ende 1983.
  • 1984 Mitbegründer der Freien Zone Schweiz. Machte in der Zeit von 1984-86 im AAC Langenthal die OT-Stufen I-VII (NOTs).

  • 1997 baute er zusammen mit seiner Frau Erica und Otfried Krumpholz die Ron’s Orgs in Russland und früherer Sowjet-Union auf. Unter ihrer Ausbildung werden seit 1999 erfolgreich alle Operierender Thetan-Stufen in Russland geliefert. Max Hauri war speziell nach dem Tod von Captain Bill massgeblich daran beteiligt, dass die Standard Tech ausserhalb der Kirche erhalten blieb.

  • 2004, Gründungsmitglied und Vorsitzender des Ron’s Org Committee.

  • Ab 2005 hat Max die Stiftung STSS.nl (Stiching True Source Scientology) aufgebaut und ist dessen Vorsitzender. www.stss.nl wurde anfangs 2010 online gesetzt. Dies ist ein besonderer Meilenstein, denn damit hat er indirekt bewiesen, dass das RTC/CST nicht im legalen Besitz der Copyrights von den ursprünglichen Materialien von L. Ron Hubbard ist und gibt somit allen Scientologen weltweit die Möglichkeit Scientology frei, ohne unberechtigte Bedrohung des RTC/CST, zu verwenden.
  • Zusammen mit seiner Frau hat er in Grenchen neue Räumlichkeiten für die Ron’s Org gebaut und 2013 bezogen.