Auditoren-Trainingsanalyse

 

Für alle Auditoren

 

Die Ron’s Org Grenchen bietet eine freie
Auditoren-Trainingsanalyse an.

 

Seit vielen Jahren beobachten wir, dass es Auditoren gibt, die nicht auditieren. Es muss nicht sein, dass Auditoren ein verfehltes Ziel haben.

In Scientology bin ich seit jeher professionell damit beschäftigt gewesen, Auditoren auszubilden. Bereits 1980 war ich Qual Sec in der Cl. IV Org in Bern; Internship Supervisor war Teil meines Pflichtenhefts, welches viele Stunden in Anspruch nahm.

In der Ron’s Org, ab 1990, war mein Hut Supervisor, also bildete ich wieder Auditoren aus. Ab 1997 habe ich in Russland direkt und indirekt weit über hundert Auditoren ausgebildet und Dutzende von Fallüberwacher bis hinauf zu Klasse XII.

In dieser Funktion hatte ich wortwörtlich Tausende von Fragen zu beantworten – immer mit den entsprechenden Referenzen zur Hand.

Damit habe ich nicht nur anderen geholfen, sondern ich habe je länger je mehr einen tieferen Einblick in die Tech erhalten, was uns ermöglichte, viele wertvolle Prozesse und Techniken zur Anwendung zu bringen. Auch liessen sich die Abänderungen der Kirche unter David Miscavige klar erkennen und korrigieren. Die Abänderungen greifen leider tief in die Tech hinein und verhindern, dass ein Auditor überhaupt PCs finden und einauditieren kann.

Ron sagte, dass Auditoren die wertvollsten Wesen im Universum sind. Ich lade Sie ein, zusammen mit den anderen Auditoren wieder aktiv zu werden.

Max Hauri
CO Ron’s Org Grenchen

 

Ihre Hilfe ist uns willkommen.
Unsere Hilfe ist für Sie da.

L. Ron Hubbard, 1965

 ______________________

 

Erfolge

“Danke dir Max, du hast wirkliche professionelle Auditoren aus uns gemacht” – Russische Auditoren und C/Ses in einer Widmung 2007.

“Bevor ich die Ron’s Org Grenchen kannte, ängstigte mich die rote Tech (Auditing) zu Tode. Nach und nach zeigten mir Max und Erica, dass es unschwer ist, die Tech zu verstehen und dass man es im täglichen Leben verwenden kann. Und nun kann ich mir sogar vorstellen, es zu lernen! Für mich ist es wie ein Wunder, denn ich hätte nie gedacht, dass ich meinen Gesichtpunkt ändern könnte.” – C.C.H.